chateau de chailly - hotel**** golf

Das Hotel

Die Geschichte des Schlosses

Chailly, dessen Name keltischen Ursprungs ist, ist ein schon seit Alters her bewohnter Ort. Im XII. Jahrhundert bestand am Platz des heutigen Schlosses ein "maison-forte" (eine Art Burg) von bescheidenen Ausmaßen. Zu Beginn des XV. Jahrhunderts baute Jean, Seigneur des Loges, sie zu einer echten Festung mit 4 Türmen und einer Zugbrücke aus. Sein Enkel Hugues verwandelte sie in einen gefälligen Wohnsitz im Renaissance-Stil mit dem Aussehen, das das Schloss bis in unsere Tage bewahrt hat. Die Familien Lenet, Brunet und du Tillet folgten einander als Besitzer.

Während der Revolution von 1789 bleibt das Schloss von den Gewalttätigkeiten gewisser übereifriger Patrioten verschont, da seine Güter von einem "Fermier de Seigneurie", Augustin Godard, verwaltet wurde, der Bürgermeister von Chailly und "Lieutenant Crimininel" (Kriminalrichter) in Arnay-le-Duc war. Dieser kaufte 1796 das Schloss, das wiederum 1888 an die Familie Chalon weiterverkauft wurde.

Der derzeitige Eigentümer, Yasuhiko Sata, lässt das Schloss seit 1987 dank der intensiven Arbeit von ca 100 Mitarbeitern wieder bewohnbar machen. Es wurde nun als denkmalgeschütztes Gebäude klassifiziert und zu einem der luxuriösesten Hotels von Burgund umgewandelt.

CHARLES VII.
(1401-1461) Er war es, der mit dem Herzog von Burgund über den Anschluss des Herzogtums an die Krone von Frankreich verhandelte.
Guillaume de LOGES, der um 1400 lebte,
heiratete Agnès de La Boulaye, die ihm das "Maison forte" (die Burg) in die Ehe mitbringt.
Diese Burg besteht seit dem XII. Jahrhundert in Chailly.
Jean de LOGES (1417 - 1455)
heiratet um 1450 Louise de Rabutin und wandelt das "Maison forte" in eine Festung um.
LOUIS XI.
(1421-1483) 1461 geweiht.
CHARLES VIII. (1470-1498) 1483 geweiht.
Simon I. de LOGES Seigneur (Lehnsherr) von La Boulaye und Chailly
Kammerherr von Charles le Téméraire (Karl dem Kühnen) und Louis XI.
Eigentümer des Schlosses bis 1489
LOUIS XII.
(1462-1515)
FRANCOIS I. (1494-1547) herrschte seit 1515
Hugues II. de LOGES geboren um 1470 und gestorben 1531
Bailly d'Autun
heiratete: 1) Claude Rabutin - 2) Charlotte du Mesnil-Simon
Er führt den Bau des neuen Schlosses mit Hilfe seiner zweiten Frau durch.
Eigentümer des Schlosses von 1489 bis 1531
HENRI II.
(1519-1559) Regentschaft von Catherine de Médicis
Louis II. de LOGES, Seigneur von La Boulaye und von Chailly,
heiratet: 1) Gabrielle de Burges 1544 - 2) Catherine d'Armes
Sie vollenden das Schloss, das von da an keine großen baulichen Veränderungen mehr erfährt
Eigentümer des Schlosses von 1531 bis 1565
CHARLES IX.
(1550-1574) herrscht ab 1561
HENRI III. (1551-1589) herrscht ab 1574
Simon II de LOGES (Bruder des Vorhergehenden)
Bailly d'Autun, stirbt ohne direkte Erben
Seine Nichte, Antoinette de Chastellux, erbt das Schloss
Eigentümerin des Schlosses von1565 bis 1595
HENRI IV. (1553-1610) herrscht ab 1589 Edme de ROCHEFORT-PLEUVAULT Bailly d'Autun 1594
Seine Gemahlin, Jacqueline-Philippe de Pontailler, Großnichte von Simon II. de LOGES,
die ihm 1598 die Güter von Chailly in die Ehe mitbringt
Eigentümer des Schlosses von 1598 bis zu seinem Tod (Datum unbekannt)
LOUIS XIII.
(1601-1643) König ab 1610
mit seiner Mutter Marie de Medicis
als Regentin
Roger de ROCHEFORT-PLEUVAULT (ältester Sohn)
Bailly d'Autun 1634 - Er stirbt 1644 ohne Erben
Eigentümer des Schlosses bis 1644
LOUIS XIV.
(1638-1715) König seit 1643
mit seiner Mutter Anne d'Autriche
als Regentin
François de ROCHEFORT-PLEUVAULT (2.Sohn von Edme)
Marquis von La Boulaye und Seigneur von Chailly
Er verkauft 1644 das Schloss
Eigentümer des Schlosses von 1644 bis1664
LOUIS XIV.
(1638-1715)
Pierre LENET Dijon 1600 - Paris 1671 - Ratgeber am Parlament von Dijon 1637
Seine Witwe verkauft 1672 die Seigneurie von Chailly
Eigentümer des Schlosses von 1664 bis 1672
Philibert BRUNET Beaune 1597 - Beaune 1673 - Sieur de Chailly - Eigentümer von 1672 bis 1673
Jean-Baptiste BRUNET Beaune 1623 - Paris 1703 - Fermier général - Garde du Trésor Royal
Lässt das Lehnsgut zur Baronie machen - Eigentümer des Schlosses von 1673 bis 1703
LOUIS XV.
(1710-1774) König seit 1715
mit Philippe von Orléans als Regent
Pierre BRUNET Paris 1661 - Paris 1744 - Rat im Châtelet und im Parlament von Paris
Er stirbt kinderlos und sein Vermögen geht auf seinen Neffen über
Eigentümer des Schlosses von 1703 bis 1740
Jean-Baptiste du TILLET Beaune 1687 - Paris 1744 - Rat im Parlament von Paris
Eigentümer des Schlosses von 1740 bis 1744
LOUIS XVI.
(1754-1793) herrscht seit 1774
Verschiedene Revolutionsregierungen
Charles-Jean-Baptiste du TILLET Beaune 1710 - Paris 1796 - Rat im Parlament von Paris
Eigentümer des Schlosses von 1744 bis 1796
Das Directoire
Beginn des Empire (Kaiserreichs)
Henriette-Louise und Charlotte-Henriette du TILLET erben die Seigneurie - 1803 verkaufen sie sie - Eigentümerinnen von 1796 bis 1803
Ier Empire (1. Kaiserreich)
LOUIS XVIII.
(1755-1824) Herrschaft ab 1814
Augustin GODARD 1762 - Chailly 1821 - Ehemaliger Pächter - Eigentümer von 1803 bis 1821
CHARLES X.
(1757-1830) Herrschaft ab 1824
Auguste-Augustin GODARD Chailly 1795 - Chailly 1825 - Eigentümer in Erbengemeinschaft mit seinen Schwestern von 1821 bis 1825
LOUIS-PHILIPPE
Herrschaft von 1830 à 1848

Second Empire (Zweites Kaiserreich)
Augustin Joseph-Marie GODARD Eigentümer in Erbengemeinschaft mit seinen Tanten bis 1859 und alleiniger Eigentümer von 1859 bis 1861
Auguste-Edmond GODARD Chailly 1859 - Vandenesse 1888
Eigentümer von 1861 à 1888 - Stirbt kinderlos, seine Erben verkaufen das Schloss
3. Republik Antoine CHALON Eigentümer von 1889 bis 1909
4. Republik
5.Republik
Léon CHALON Créancey 1878 - Chailly 1967 - Eigentümer von 1909 bis 1967
Jean CHALON Eigentümer bis 1987
Yasuhiko SATA Eigentümer seit 1987 - rettet das Schloss vor dem Ruin, verleiht ihm seine aktuelle Bestimmung,
wird 1994 zum Chevalier des Arts et Lettres ernannt